Ricarda-Markt Alt-Kaster 2019

Kunsthandwerk und Kulinarisches


Samstag:  4. Juli 2020 von 11 - 18:00 Uhr

Sonntag:   5. Juli 2020 von 11 - 18:00 Uhr

 

( immer am ersten Wochenende im Juli )

 

Ansprechpartner Ricarda-Markt:

Heidrun Bußmann Tel.: 02272/901609  oder  01573-9478536

Mail: info@alt-kaster.de

 


Historisches

1273 wurden der Jülicher Graf Wilhelm IV und sein ältesten Sohn Wilhelm bei einer Fehde erschlagen. Die Schwachstelle in der Jülicher Herrschaft nutzte der Kurfürstbischof zu Köln, Siegfried von Westerburg, um in das Jülicher Territorium einzudringen und die Burg zu Kaster zu zerstören. Die Witwe Wilhelms, Gräfin Ricarda, setzte jedoch beim Kaiser Rudolf von Habsburg durch, dass sich der Kölner wieder an den Rhein zurückziehen musste und die Burg wiederaufgebaut werden konnte. Und als das Werk 1279 vollbracht war, da wurde Markt gehalten: Händler, Handwerker, Vaganten und alles Volk von nah und fern strömten her auf den Ricarda-Markt in Alt-Kaster.

 


Genießen Sie die besondere Atmosphäre auf dem Kunsthandwerkermarkt in der historischen Altstadt.

 

Etwa 100 Aussteller bieten ein breit gefächertes Angebot aus Altem, Neuem und Ungewöhnlichem. Erleben Sie altes und neues Handwerk: Drechsler, 

 

Bürstenmacher, Hutmacher, Münzenschneider und vieles mehr. Für das leibliche Wohl sorgen bei diesem Markt die Anwohner in ihren Innenhöfen und Gärten. Sie betreiben die so genannten Straußwirtschaften und versorgen die Besucher mit den unterschiedlichsten Köstlichkeiten.

 


z.B. die neu Beleuchtung der Stadtmauer
z.B. die neu Beleuchtung der Stadtmauer

Projekte Altstadtverein

Der Arbeitskreis Altstadt Kaster e.V. ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

 

Er hat seinen Sitz in 50181 Bedburg-Kaster und ist 1981 im Vereinsregister eingetragen worden.

 

Aufgaben und Zweck des Vereins sind unter anderem

Erhaltung und Wiederherstellung der historischen Stadtanlage in Alt-Kaster durch Zuschüsse zur Sanierung und Instandsetzung von öffentlichen Flächen und Gebäuden; Erhaltung und Wiederherstellung von Baukörpern durch Beratung der Bürger bei der Sanierung und Wiederherstellung von Denkmälern in Alt-Kaster; Erhaltung, Wiederherstellung und Pflege des Stadtgebietes im Sinne des Naturschutzes für die Bevölkerung; Förderung und Pflege von Aktivitäten zur Belebung des Ortskerns durch kulturelle Veranstaltungen, Konzerte, Theater und Brauchtumspflege.

 

 

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“  der Abgabenordnung.